Foto: www.tanja-voeth.de

Wie ich selber zu HypnoBirthing gekommen bin

Im Jahre 2004 ist mein Sohn zur Welt gekommen. Diese Schwangerschaft war von Angst und Panik vor der Geburt gezeichnet. Monatelang war ich von dem geplanten Kaiserschnitt überzeugt. Zum Glück konnten mich meine Beleghebammen von einer natürlichen Geburt überzeugen! Als ich 2009 erneut schwanger wurde, wollte ich diese Angst nicht mehr hinnehmen und bin auf HypnoBirthing gestoßen. Im Oktober 2009 ist meine Tochter mit Hilfe von HypnoBirthing ganz sanft, ambulant und im Wasser geboren. Danach habe ich mich zur HypnoBirthing Kursleiterin zertifizieren lassen. Damals war ich hier in NRW eine der ersten Kursleiter und ich sehe es mit großer Sorge, dass so viele medizinische Laien sich auf diesem sehr sensiblen Bereich zusammenfinden. Nach über 50 Kursen, die ich gegeben habe, hatte ich das Selbstvertrauen erlangt, mich bei meiner nächsten Schwangerschaft auf eine Hausgeburt einzulassen. Diese durfte ich dann im Januar 2013 im Geburtspool genießen und habe meine zweite Tochter auf die Welt gebracht. Das wäre ohne HypnoBirthing für mich vorher niemals vorstellbar gewesen. Mittlerweile durfte ich schon sooo viele Paare während Ihrer Schwangerschaft begleiten und gebe in meinen Kursen meine eigenen - ganz unterschiedlichen - Geburtserlebnisse und das Feedback und die Geburtserlebnisse "meiner" Paare weiter.

Was ist HypnoBirthing

HypnoBirthing ist eine Methode, welche es der Mutter erlaubt, eine natürliche, friedliche und entspannte Geburt zu erleben. Zusammen mit ihrem Geburtspartner erfährt die Mutter die Geburt als ein freudvolles, einfaches, oftmals schmerzfreies Ereignis. So wird die Geburt zu einer naturnahen, sehr positiven Erfahrung. Viele werdende Mütter haben große Angst vor der Geburt, vor Schmerzen, vor Leiden und die Kaiserschnitt-Rate nimmt stetig zu. Mit Hilfe von HypnoBirthing können diese Ängste aufgelöst werden. Sie blicken voller Zuversicht auf die Geburt. Ich biete Geburtsvorbereitungskurse für Mütter und ihrem Geburtsbegleiter an: 4 x 3 Stunden. Ein sehr individuelles Coaching!

Die Vorteile von HypnoBirthing 
  • Angst und Schmerz werden vor, während und nach der Geburt vermieden.
  • Chemische Schmerzmittel können reduziert oder vermieden werden.
  • Die erste Phase der Geburt wird oft um mehrere Stunden verkürzt.
  • Die Müdigkeit während der Wehen wird vermieden, so dass die Mutter frisch und wach bleibt und Energie hat für die eigentliche Geburt.
  • Eine schnellere Erholungsphase nach der Geburt.
  • Das Gebären wird wieder zur wunderschönen, friedlichen Erfahrung, die die Natur vorgesehen hat.
Sie lernen: 
  • Entspannungs- und Selbst-Hypnose-Techniken, welche Angst und Spannung ersetzen durch Vertrauen, Ruhe, und Wohlbefinden. Von diesen Techniken können Sie auch ausserhalb von Schwangeschaft und Geburt in Ihrem normalen Alltag profitieren!
  • Andere Techniken für eine kürzere, angenehmere Geburt.
  • Die Produktion von natürlichen beruhigenden Körperstoffen (Endorphin).
  • Verständnis dafür, dass der Körper der Frau auf ideale Weise für die Geburt geschaffen ist.
  • Warum Frauen in anderen Kulturen fast ohne Schmerzen und Beschwerden gebären.
  • Entspannungsübungen während und zwischen den Wehen.

Am Dienstag, 12.02.2019 findet ab 19:00 Uhr der nächste  kostenlose HypnoBirthing Infoabend in Essen Kupferdreh statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. 

Ausserhalb der Gruppenkurse in der Elternschule der Klinik Niederberg Velbert finden regelmäßig Einzel- und Gruppenkurse statt. Die Termine werden ganz individuell festgelegt. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, mich bei einem kostenlosen Informationsgespräch kennen zu lernen. Rufen Sie mich gerne an oder senden mir eine Email.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Kerstin van Soest

Hier finden Sie uns


Drimbornweg 9
45257 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0201 56 40 626

+49 0170 9844989 +49 0170 9844989

oder senden Sie eine Mail an: info@heilhypnose-essen.de

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
Heilpraktikerin Kerstin van Soest