Das Autogene Training (AT) wurde von Prof. Dr. Schultz - abgeleitet von der Hypnose - entwickelt.

Das Ziel des AT ist es, eine vegetative Umschaltung zu trainieren, welche in Sekundenschnelle eingesetzt werden kann. Die Übungsfrequenz liegt idealerweise bei 3 Wiederholungen pro Tag mit einer Dauer von 2-3 Minuten.

Beim Autogenen Training wird die Aufmerksamkeit von den Alltagsgedanken auf die Körperempfindungen gelenkt. Das AT leitet den Übenden dazu an, mit Hilfe verschiedener Formeln, die Aufmerksamkeit auf das Erleben von Entspannungsempfindungen wie Schwere, Wärme, Ruhe, ruhigem gleichmäßigen Puls, angenehm warmen Strömen in der Magengegend und Kühle auf der Stirn zu konzentrieren. Der Erfolg im AT hängt davon ab, wie weit es gelingt, diese Suggestionen zu vergegenwärtigen, die Aufmerksamkeit dabei zu halten und sie durch regelmäßiges Üben zu erlernten Reflexen zu machen. Die Entspannungsreaktion soll schließlich reflektorisch erfolgen.

Das Autogene Training kann idealerweise auch zwischendurch im Büro angewandt werden.

Ich biete das Autogene Training im Einzelcoaching an, kleinere Gruppenkurse sind auch möglich.

Hier finden Sie uns


Drimbornweg 9
45257 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0201 56 40 626

+49 0170 9844989 +49 0170 9844989

oder senden Sie eine Mail an: info@heilhypnose-essen.de

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
Heilpraktikerin Kerstin van Soest